top of page
Suche
  • B. Hinz

Den Garten fit für den Winter machen und damit Wildtieren und Vögeln im Winter helfen.

Manche Wildtiere halten Winterschlaf, andere bleiben auch bei Minusgraden aktiv. Im Garten sind daher geschützte Rückzugsorte wichtig. Die Tiere müssen sich zudem Winterspeck anfuttern oder brauchen sogar während des Winters Futter. Winterquartiere sind schnell geschaffen - mit Laubhaufen, Steinen oder Futterstellen.



In aufgeräumten Gärten haben es Insekten und kleine Säugetiere schwer, einen Unterschlupf zu finden. Lassen Sie doch Verblühtes mal stehen und Laub einfach liegen. Dies sind unsere Tipps für Tierfreunde:


  • Laubhaufen für Igel anlegen

  • Stauden im Winter stehen lassen

  • Totholz- und Steinhaufen errichten

  • Frösche im Teich mit Sauerstoff versorgen (Pumpe)

  • Futter für Eichhörnchen und Vögel bereitstellen

  • Insektenhotels aufstellen und Nistkästen aufhängen


Foto: Pixabay, congerdesign

41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page